11. Mai 2014

Conchita Wurst gewinnt EurovisionSongcontest

Hola meine Lieben

Ich glaube gestern ist kaum einer dem EurovisionSongcontest entkommen. Und auch kaum einem ist es entgangen, dass Europa für mehr Toleranz gevotet hat. Denn die unvergleichbare Conchita Wurst (Österreich) hat den  EurovisionSongcontest 2014 in Kopenhagen gewonnen. Mit großartigen 290 Punkten aus ganz Europa wurde sie zur Königin. 
Mit "Rise like a Phoenix" holte sie sich das begehrte Mikorfon der Musikwelt.

video

Einen großartigen zweiten Platz erhielten unsere Nachbarn mit den Tulpen. YA~ Holland hat sich den zweiten Platz ersungen. Mit einer Countryballade sangen sich The Common Linnets in die Herzen der Zuschauer.

video

Einer der größten Favoriten erhielt nur Platz drei. Schweden schaffte es mit ihrer Ballade als letzte in die Top 3. Ich persönlich fand Schweden nicht sehr stark. Auch hatte ich das Gefühl, dass Sanna Nielsen das gar nicht ernst meinte was sie dort sang. Was eigentlich sehr schade war. Denn hätte sie sich ein wenig mehr eingefühlt, hätte sie durchaus auch den zweiten oder sogar den ersten Platz machen können.

video

Eine große Enttäuschung gab es für die Franzosen. Wurden sie mit ihrer Band Twin Twin und dem "Schnurbart-Song" weit vorne gehandelt. Sie erreichten lediglich den 26. Platz und waren somit mit ganzen 2 Punkten das Schlusslicht. 
Deutschland hat sich einen soliden 18. Platz gesichert. Ich fand weder den Auftritt noch das Lied gut. Für das nächste Mal bitte etwas anderes.

Meine weiteren Favoriten waren Norwegen, Spanien, Finnland, Island, United Kingdom, Malta und Slovenien.
Bis auf Slovenien und Malta konnten sich alle anderen gut in der Mitte halten. Was ich persönlich sehr schade finde, da es zwei großartige Lieder sind.

Durch die politischen Zerwürfnisse zwischen der Ukraine und Russland haben die Zwillinge aus Russland Buh-Rufe geerntet. Auch wenn die zwei Punkte bekommen haben, hat das Publikum deutlich gezeigt, das sie das nicht tolerrieren. Es hat aber nichts mit der Leistung der Zwillinge zutun, sondern lediglich an der Politik Putins.
Dänemark hoffte auf Bruno Mars Fans. Die haben jemanden auf die Bühne geschickt der eine gewisse Ähnlichkeit im Äußeren und Gesanglichem hatte. Auch die Tänzer erinnerten sehr an die Gorillas von Bruno Mars.

Wie dem auch sei, Conchita Wurst hat für Österreich den zweiten ESC Titel geholt =) Erst 1966 hat Österreich seinen letzten und ersten Titel gewonnen.
Also herzlichen Glückwunsch an Österreich und ich bin gespannt wie die Österreicher 2015 den 60. Eurovision Songcontest vorbereiten werden :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen